Bischof Mons. Jaroslav Škarvada starb

Am Montag 14. 6. 2010 in den Abendstunden ist der emeritierte Prager Weihbischof Mons. Jaroslav Škarvada in Prag im Alter vom fast 86 Jahren gestorben.
Veröffentlicht: 17. 6. 2010 15:28

Prag (CZ): Mit dem verstorbenen Bischof werden sich die Trauernden  bei der Eucharistiefeier am Montag, 21. Juni 2010 um 9.30 Uhr in der Kathedrale des hl. Veits, Wenzels und Adalberts in Prag verabschieden.

Der Körper des Verstorbenen wird in den Vikarsgrab auf dem Friedhof in Prag – Břevnov an dem selben Tag ungefähr um 11.30 Uhr beerdigt.

Oft wurde von Bischof Škarvada  wie von einem "unverbesserlichen Optimisten" gesprochen, der mit seiner guten Laune alle Leute um sich herum gut anstecken konnte. Geboren wurde er am 14.  September 1924 in Prag.  Zum Priester wurde er in Rom am 12. März 1949 und zum Bischof am   6. Januar 1983 auch in Rom eingeweiht. Nach der Samtenen Revolution kehrte er in die Tschechoslowakei zurück.